A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

Erntedank 2008

 

 

DAS ERNTEDANKFEST feierte die katholische Pfarrei Sankt Peter und Erasmus in Geiselhöring mit festlichen Gottesdiensten. Viele fleißige Frauen der Pfarrei schmückten die Kirchenbänke mit bunten Gestecken und bauten vor dem Volksaltar aus Garten- und Feldfrüchten, Weintrauben und Brot, einen reichhaltigen Erntealtar auf. Das Sonntagsevangelium erinnerte daran, im reichen Angebot an Nahrungsmitteln nicht nur diesseitsbezogen zu leben und dass es sich nicht automatisch mit immer mehr auch immer besser leben lässt.

 

"Gott, Du sorgst Dich um uns, so danken wir Dir für Deine Gaben", lud Stadtpfarrer Josef Ofenbeck zu Beginn der Messfeier ein. Den Gabenzug am Samstagabend gestaltete der Pfarrgemeinderat, am Sonntag um 10 Uhr brachten der Frauentreff und zwei Mädchen Weizenkörner, Weintrauben, Brot und Wein, Messwein und Hostien, zum Altar. Gemeindereferentin Monika Glashauser trug dazu die Dankesrufe an den Herrgott vor: "Danke für alles, was uns satt und zufrieden macht. Danke für Deine Gegenwart in Wort und Brot."

Fünf Vereine nahmen mit ihren Fahnenabordnungen an der 10-Uhr-Messfeier teil, die vom Kirchenchor unter der Leitung von Eberhard Greß und mit Organistin Andrea Fuß musikalisch bereichert wurde. Der Erlös aus dem Verkauf von Minibroten nach den Gottesdiensten kommt ebenso wie die Kollekte der Caritasarbeit zugute.

 

Foto und Bericht: Manfred Bick, Laber-Zeitung