A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

Neue Ministranten in der Pfarrei St. Peter feierlich aufgenommen

 


Stadtpfarrer Josef Ofenbeck, Gemeindereferentin Monika Glashauser, die Oberministranten Vicky Schmalhofer und Sebastian Greß freuen sich mit den Messdienern der Eucharistiefeier über die Neuen in ihrer Gemeinschaft.

 

SIEBEN NEUE MINISTRANTEN wurden am gestrigen Christkönigssonntag in der katholischen Pfarrei Sankt Peter und Erasmus in Geiselhöring während der Eucharistiefeier um 10 Uhr feierlich in die Schar der Messdiener aufgenommen. "Minister" von Jesus Christus zu sein heiße, auf  der Siegesstraße zu sein, versicherte Stadtpfarrer Josef Ofenbeck als Wortspiel in Bezug auf alle möglichen irdischen Regierungen.

Nach der Predigt wurden Maximilian Griesbeck, Sophia Huhn, Pauline Jungmayer, Pauline Leipold, die Schwestern Adriana und Antonella Puskaric und Lisa Schlag namentlich aufgerufen und versicherten ihre Bereitschaft, den Altardienst gewissenhaft zu übernehmen: "Guter Gott, wir danken Dir und wollen Dir folgen", brachten sie es in einem Gebet zum Ausdruck.

Nachdem Stadtpfarrer Josef Ofenbeck die Umhängeplaketten gesegnet hatte, überreichte er sie den Kindern mit einem Ministrantenausweis. Christina Fedjaev und Paulina Siegert fehlten krankheitsbedingt, beginnen aber auch nun offiziell ihren Dienst am Altar des Herrn.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Eberhard Greß bereicherte mit Organistin Eva Büttner den letzten Gottesdienst im Kirchenjahr musikalisch.

 

Bericht und Foto: Manfred Bick, Laber-Zeitung