A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

Weihnachten 2009

 

 

DAS HOCHFEST WEIHNACHTEN feierten in der katholischen Pfarrei Sankt Peter und Erasmus in Geiselhöring sehr viele Christen mit ihrem Stadtpfarrer Josef Ofenbeck, Pfarrer i. R. BGR Josef Schmaißer und Gemeindereferentin Monika Glashauser in der festlich geschmückten Stadtpfarrkirche mit feierlichen Gottesdiensten.

Die Stadtkapelle stimmte vor der Kinderchristmette am Heiligen Abend um 16 Uhr die versammelte Gemeinde musikalisch auf das Weihnachtsfest ein.

Der Kinderchor der Pfarrei unter der Leitung von Andrea Fuß übernahm die musikalische Gestaltung dieser kindgerechten Messfeier. Eine Gruppe Schüler um Gemeindereferentin Monika Glashauser vermittelte den 680 Gottesdienstbesuchern in der überfüllten Kirche in einem lebendigen Krippenspiel das biblisch überlieferte Geschehen der Heiligen Nacht in lebendiger Weise: Maria und Josef finden in Bethlehem keine Herberge und so kommt das Jesuskind, Gottes Sohn, der Retter und Erlöser, in einem Stall zur Welt.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Eberhard Greß umrahmte mit Organistin Eva Büttner die Christmette um 22 Uhr musikalisch. Die Wichtigkeit und Bedeutung der Geburt von Jesus Christus für die Menschen baute Stadtpfarrer Josef Ofenbeck als gedachte "Warnung" einer Rundfunkdurchsage in seine Predigt der Christmette ein: Wenn man sich voll und ganz auf dieses Kind in der Krippe und die Liebe, die von ihm ausgehe, einlasse, würde sich bei einem das ganze Leben verändern.

Der Kirchenchor bereicherte auch die Heilige Messe am Weihnachtstag um 10 Uhr durch zum Festtag passende Kirchenmusik und wurde hierzu von einem kleinen Orchester begleitet.

 

Foto und Bericht: Manfred Bick, Allgemeine Laber-Zeitung.