A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

Pfarrgemeinderat konstituierte sich

 

Dank an ausgeschiedene Mitglieder für ihre Arbeit und Neuwahlen

 

Geiselhöring. (bi) Kürzlich trafen sich die Mitglieder des neugewählten Pfarrgemeinderates der Pfarrei Sankt Peter und Erasmus zur konstituierenden Sitzung im Pfarrheim. Hierbei dankten Stadtpfarrer Josef Ofenbeck und die bisherige 1. Sprecherin Andrea Fuß allen Kandidaten für ihre Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen und den drei ausgeschiedenen Mitgliedern Armin Beranek (vier Jahre), Herbert Lichtinger (acht Jahre) und Adolf Petschl (24 Jahre) für ihre engagierte aktive Mitarbeit im Gremium.

 

Pfarrgemeinderatsmitglieder kraft Amtes sind Stadtpfarrer Josef Ofenbeck, Pfarrer i. R. BGR Josef Schmaißer und Gemeindereferentin Monika  Glashauser automatisch.

In den PGR gewählt sind aufgrund Stimmenmehrheit der Wahl am 7. März 2010 die ersten zehn Platzierten: Manfred Bick, Andrea Fuß, Hans Kirchinger, Ludwig Popp, Georg Dietl, Herlinde Rohrmeier, Richard Wellenhofer, Andrea Schreyer, Anna Lottner und Elisabeth Höring.

Die beiden Nächstplazierten Martina Hahn und Dr. Rose-Marie Baumann erklärten sich bereit, als berufene Mitglieder im Pfarrgemeinderat mitzuarbeiten.

Nach der Entlastung des Wahlausschusses wurden in den Neuwahlen Andrea Fuß als 1. Sprecherin und Manfred Bick als Schriftführer einstimmig wiedergewählt. Die Wahl des 2. PGR-Sprechers fiel ebenfalls ohne Gegenstimme auf das langjährige, engagierte Mitglied Ludwig Popp.

Stadtpfarrer Josef Ofenbeck verlas in der ersten Sitzung der neuen Amtsperiode auch die Statuten des Pfarrgemeinderates.

Die einzelnen Sachausschüsse werden in der nächsten Sitzung am Donnerstag, 29. April, um 20 Uhr festgelegt, zuvor werden um 19 Uhr die ausgeschiedenen Mitglieder in einer kleinen Dankesfeier verabschiedet.

Als neue Termine wurden noch der verschobene Vortrag über die "Gefahren des Internets" am 5. Mai 2010 um 19 Uhr und der Dekanatsausflug nach Neukirchen beim Heiligen Blut am Samstag, 25. September 2010, bekannt gegeben.

Ein gemeinsam gebetetes Vaterunser und der Segen durch Stadtpfarrer Josef Ofenbeck beendeten die konstituierende Sitzung.

 

Bericht: Manfred Bick jun., Allgemeine Laber-Zeitung.