A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

Allerheiligen

 

 

AN ALLERHEILIGEN UND ALLERSEELEN versammelten sich in der katholischen Pfarrei Sankt Peter und Erasmus in Geiselhöring sehr viele Christen in der Stadtpfarrkirche und auf dem Friedhof.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Eberhard Greß bereicherte mit Organistin Eva Büttner die Gottesdienste mit festlicher Kirchenmusik.

Stadtpfarrer Dekan Josef Ofenbeck lud während der Eucharistiefeier an Allerheiligen um 13.30 Uhr alle zum gemeinsamen Totengedenken ein: Für jeden seit dem letzten Allerheiligenfest verstorbenen Pfarrangehörigen wurde eine Kerze vor dem Altar entzündet, rechts davon waren auf einer Stellwand die zugehörigen Sterbebilder angeheftet. Links neben dem Altar stand als Symbol für Jesus Christus und das ewige Leben die große Osterkerze.

Auch die liturgischen Texte der Gottesdienste waren auf diese besinnlichen Tage ausgerichtet und regten zum Nachdenken, aber auch zur zuversichtlichen Hoffnung an.

Beim anschließenden Friedhofgang segnete Stadtpfarrer Josef Ofenbeck im Rahmen einer feierlichen Andacht die Gräber. Am Allerseelentag versammelte sich die Christengemeinde um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche zu einer feierlichen Abendmesse mit dem Kirchenchor.

 

Bericht und Foto: Manfred Bick jun.