A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

"Kirchenmusik stützt die Liturgie"
Ehrungen mit Urkunden beim katholischen Kirchenchor

 


Chorleiter Eberhard Greß (links) und Stadtpfarrer Josef Ofenbeck freuen
sich mit den ausgezeichneten Sängern des Kirchenchores

 

Geiselhöring. (bi) Am Montagabend wurden langjährige Mitglieder des Kirchenchores der katholischen Pfarrei Sankt Peter und Erasmus in Geiselhöring geehrt. Nach der gemeinsamen Feier der Abendmesse in der Greißinger St.-Ulrichs-Kirche unternahm die Chorgemeinschaft einen Radausflug nach Sallach. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Gasthof Hagn dankten Stadtpfarrer Josef Ofenbeck und Chorleiter Eberhard Greß allen Sängern für ihr wertvolles Engagement: "In Gemeinschaft ist alles schöner, leichter und besser", stellte Dekan Ofenbeck fest und freute sich: "Unsere schöne Kirchenmusik stützt die liturgische Ordnung in besonderer Weise." Auch Dirigent Eberhard Greß dankte den Chormitgliedern für ihre Treue und die harmonische Gemeinschaft.

Eva Büttner, die als Organistin den Chor begleitet, und Luise Schmidt erhielten für je 15 Jahre Chorzugehörigkeit eine Dankurkunde der Pfarrei. Uschi Hauner und Ludwig Reitinger unterstützen seit jeweils 30 Jahren den Kirchenchor, Alois Hauner verstärkt bereits seit 35 Jahren mit seiner Bassstimme den Chorgesang, auch als Solist. Elfriede Schweiberger singt seit 40 Jahren im Kirchenchor und erhielt eine Dankurkunde des Diözesanadministrators Dompropst Prälat Dr. Wilhelm Gegenfurtner.

Zwei verdiente, langjährige Chormitglieder wurden verabschiedet und bekamen zum Dank und zur Anerkennung eine Urkunde: Marille Kolbinger unterstützte 28 Jahre mit ihrer Stimme die Kirchenmusik, Ernst Schweiberger engagierte sich 33 Jahre lang beim Bass. Chorleiter Eberhard Greß gratulierte den Sängerinnen und Sängern zusätzlich mit einem Blumenstrauß oder einer Flasche Wein.

Nach der Sommerpause beginnen am Montag, 17. September, um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche wieder die wöchentlichen Chorproben. Neue Mitglieder sind willkommen.

 

Bericht und Foto: Manfred Bick jun., Allgemeine Laber-Zeitung.