A K T U E L L E S

(zurück zur Nachrichtenübersicht)

 

Spende der Kolpingfamilie für Hochwasserhilfe
 


 Die Vorstandschaft der Kolpingfamilie Geiselhöring
mit Präses Stadtpfarrer Dekan Josef Ofenbeck
und Alfons Jungmayer

 

EINE SPENDE in Höhe von 1.500 Euro für die Aktion "Freude durch Helfen" des Verlages Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung zu Gunsten der Hochwasserhilfe konnte die Kolpingfamilie Geiselhöring beim ökumenischen Johannisfeuer erwirtschaften.

Nicht nur der Getränkeverkauf durch die Kolpingmitglieder erbrachte diese stolze Summe, auch der Erlös der von Familie Jungmayer verkauften Brotzeiten ist darin enthalten. Den ungeraden Gesamtbetrag rundete die Kolpingfamilie auf 1.500 Euro auf.

 

Bericht und Foto: Manfred Bick jun., Allgemeine Laber-Zeitung.